EU e-Privacy

Neueste Bilder

Vormerken

Kneipenabend

Hattroper Firmen

Bürgerinfo in Hattrop

2012_Frhschoppen_0082012_Frhschoppen_008Informativer Frühschoppen in der Gemeinschaftshalle

 Gut besucht war der Frühschoppen in der Gemeinschaftshalle Hattrop. Viele Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt. Ortsvorsteher Karl-Heinz Wilms betonte in seinen Eingangsworten, wie wichtig der regelmäßige Meinungsaustausch innerhalb des Dorfes sei.

So ließ es sich der Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer nicht nehmen, einige Grußworte an die Anwesenden zu richten und das zugesagte Versprechen, ein 50 l Freibierfass, einzulösen. Mit Rat und Tat standen der Vorsitzende der Bewertungskommission des Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ Rolf Meiberg und die Organisatorin des Wettbewerbs Jutta Münstermann zur Seite. Galt es doch noch einmal auf die Stärken und Schwächen des Dorfes hinzuweisen, um beim diesjährigen Landeswettbewerb einen größtmöglichen Erfolg zu sichern. Schließlich wird bereits am 20. August 2012 um 9.30 Uhr die Landesbewertungskommission erwartet. Damit eröffnet Hattrop als erstes westfälisches Dorf den Bewertungsreigen.

 

BürgerinfoBürgerinfoAls Moderator sorgte Ernst-W. Wiggerich für eine zügige Abhandlung der Tagesordnungspunkte. Ein Projekt in nächster Zukunft wird von den Hattropern in Richtung „Sicherer Schulweg“ und Verkehrsberuhigung vorangetrieben. Egbert Terholsen stellte die ersten Planungen vor. Unter dem Motto: „Bevor etwas passiert“ möchten die Dörfler die derzeitige Situation im Bereich Hattroper Weg (Ausfahrt Richtung Soest)/Einmündung Brückenstraße und Einmündung Stemweg entschärfen und schlagen geschwindigkeitsmindernde Maßnahmen vor. Besonders ältere Dorfbewohner, Kindergarten- und Schulkinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, sind gefährdet. Daraus geboren wurde die Idee besorgter Eltern, einen sicheren Radweg für die Schulkinder zu den Schulzentren und zum AquaFun im Soester Westen zu schaffen. Mit dem Modellprojekt Bürgerradwege ermöglicht das Land Nordrhein-Westfalen es, solche Art Radwege an Landesstraßen unbürokratisch auch dann zu realisieren, wenn im normalen Bauprogramm dafür kurzfristig keine Mittel zur Verfügung stehen. Gedacht ist der Bau eines kombinierten Fuß- und Fahrradweges von der Einmündung Lippenkamp bis zur Einmündung Hottenknapp auf der rechten Seite des Hattroper Weges/L 747. Weiterhin die Markierung eines Fahrradwegs in dem Bereich mit eingeschränkter Straßenbreite innerhalb des Dorfkerns.

Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass der Landeshaushalt noch nicht verabschiedet ist. Die Hattroper sind aber zuversichtlich, dass auch dieses Projekt noch in diesem Jahr erfolgreich zum Abschluss gebracht wird. Aufgegriffen wurden die Anregungen der Anlieger, die Informationen zu diesem Projekt zu verbessern. Weitere Fragen in diesem Zusammenhang konnte der Planer der Stadt Soest, Herr Tubes, beantworten.

Was passiert mit dem dort entstehenden Erdaushub? Elke Wegner stellte ein daraus geborenes Projekt vor: Aufschütten zum einem Berg! Im Winter rodeln, im Sommer BMX fahren. Für die Kinder wäre dies ein großer Riesenspaß.

Noch im März soll ein Förderverein „Dorfgemeinschaft Hattrop“ gebildet werden. Sinn und Zweck dieses Vereins ist die finanzielle Unterstützung der dörflichen Aktivitäten. Die Gründungsversammlung ist am 29. März 2012 um 20 Uhr in der Gemeinschaftshalle, berichtete Christian Sträter. Interessierte Hattroper sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

BürgerinfoBürgerinfoUm sich wirkungsvoller beim Landeswettbewerb präsentieren zu können, wurde das Projekt „Mein Hattrop“ von Mecki Velthaus ins Leben gerufen. Von Klein bis Groß sollen sich alle Hattroper Gedanken machen, wie sie ihr Dorf sehen. Eingereicht werden können Bilder, Zeichnungen und sonst eine Begebenheit, die sie mit ihrem Heimatort in Verbindung bringen. Ergebnis wird ein künstlerisch gestalteter Flyer-Umschlag sein.

Über das konkrete Vorgehen zum diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ berichtet in Vertretung von Matthias Schulte, Dirk Jasper. Der eigens dafür gegründete Arbeitskreis trifft sich regelmäßig jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Gemeinschaftshalle. Interessierte sind jederzeit willkommen.

 

Für die Lokalredaktion

 

Weitere Informationen:

Bürgerradweg „Sicherer Schulweg“

 

Landeswettbewerb: www.hattrop.de und www.dorfwettbewerb.de

 

Bilder vom Frühschoppen: Dirk Jasper Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BürgerinfoBürgerinfo BürgerinfoBürgerinfo

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Hattroper Firmen

Back to Top